Nachricht versenden
Name: *
E-Mail: *
Ihre Nachricht: *
Sicherheitscode:
 (bitte übertragen Sie in das Feld)
Datenschutz
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

SV Nidden (Bürgerlicher Verein aus dem Memelgebiet) und seine Spiele gegen Arbeitersport- Mannschaften aus Lettland (SASI Verbandsname = Stradnieku Sports un Sargs)

1933:

Lettland (Arbeitersport) Ländermannschaft – Kurische Nehrung 6:3 (3:1)

(Lettland hatte noch 5 Spieler bei ihren Länderspielen 1933 gegen Finnland die schon bei der Arbeiterolympiade 1931 in Wien dabei waren.)

Lettland (Arbeitersport) Ländermannschaft – Kurische Nehrung 2:4 (1:2), (am 24.6.1933)

Lettland (Arbeitersport) Ländermannschaft – „Preekule“/Prököls/Memel (Arbeitersport) 15:3 (4:2)

Einige Spieler der Memelländer waren wohl bei einem Spiel am 23.6.1933:

Wisel, Pips, Dezkaitis, Schekau, A.Gulbi, W.Gulbi, Radmacher, Fege, Pinki, Kuhr, Fege II (Otra und Radmacher II als Reservespieler)

„Memeler Dampfboot“ vom 27.6.1933:

Am 23.6.1933 in Nidden:

SV Nidden – „Kombinierte Mannschaft des Arbeitersportverbandes von Riga“ 3:6 (1:3)

Am 24.6.1933:

SV Nidden – „Kombinierte Mannschaft des Arbeitersportverbandes von Riga 4:2 (2:1)

(„Riga hatte, um die Gleichwertigkeit beider Mannschaften herzustellen, für zwei seiner besten Spieler Ersatzleute eingestellt.“)

Der SV Nidden war für Herbst 1933 wieder nach Riga eingeladen worden

1932:

SV Nidden in Lettland im September 1932:

Riga (Arbeitersport) – SV Nidden 4:1

Liebau (Arbeitersport) – SV Nidden 2:1

 

Große Betriebe und ihre Handball- oder Fußballmannschaft als Arbeitersportverein in der Arbeitersportinternationale:

(Auswahl)

 

Polen:

Marymont Warschau

(Nationalspieler Fußball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Napiorkowski, Goebel, Chudziklewic)

Elektra Warschau

Deutschland:

Dresden Strassenbahn

Z.d.A. Magdeburg (Verein der Angestellten)

Z.d.A. Breslau

Z.d.A. Königsberg

CSR/ATUS:

Aussig Strassenbahn

(Nationalspieler Fußball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Hampel)

Österreich:

Handelsministerium

Aspangbahn Wien

Feuerwehr Wien

(Nationalspieler Fußball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Moche, Ivan, Kreßl)

(Nationalspieler Handball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Millwey, Meister, Suck, Christian, Heitzinger)

Arbeiterbildungsverein Wien

Postgewerkschaft Wien

Gaswerk Wien

(Nationalspieler Fußball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Forreith, Westermayer, Aigner, Brinek II)

Technische Union Wien

Tabakriege Wien

Wien Strassenbahn

(Nationalspieler Handball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Bobenberger)

Elektra Wien

(Nationalspieler Fußball bei der Arbeiterolympiade 1931 z.B: Sobotka)

Ostbahn 11 Wien (Favoriten)

Ostbahn-Humanitas Wien

Ostbahn 10

Westbahn Wien

Schwechater Eisenbahner

Ankerbrotfabrik

Hauptwerkstätte Simmering

FC 33 Strassenbahn

Großmarktangestelllte Wien

Auto Wien

Danubia Wien

Industrieangestellte Wien

Israel:

Haifa Technicom (Hochschule)

Tel Aviv Egged (Busfahrer)

 

Wo wart ihr  ???

Reichsbahn SG, Post SV, Bundesbahn Österreich, etc ??

 

Fußballliga der Arbeitersportler (Robotniczka) in Polen 1939:

(vor der Zerschlagung mussten die guten und braven polnischen Arbeitersportler so einiges aufnehmen, es tumelten sich da zuletzt):

Diverse Makkabi Vereine in Polen, Bar Kochba der jüdische Arbeitersport Morgenstern. Die FT Mannschaften der von Kattowitz und Umgebung. Auch der M.T.V. Myslowice (Dieser „Männerturnverein“ hat die „Gunst“ der Stunde wohl auch genutzt). Und selbst die SOKOL Vereine spielten in der Liga mit – ihnen war es wohl bei den „Bürgerlichen“ auch zu blöd und denen mit ihnen ? – aber den Arbeitersportlern war es nicht zu blöd - so fair war der Arbeitersport)

 

 

 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!